Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken     


Filmstandortförderung Schweiz (FiSS)

Kinofilme sind für die Identität eines Landes von prägender Bedeutung. Das Bundesamt für Kultur unterstützt Projekte, die zur Vielfalt der Schweizer Filmkultur beitragen. Die Filmstandortförderung Schweiz (FiSS) legt den Hauptfokus auf schweizerisch-ausländischen Koproduktionen. Die Standortförderung wird an Filmprojekte ausgerichtet, die als Schweizer Filme oder offizielle Koproduktionen anerkannt werden können und einen zusätzlichen Effekt in der Schweiz erzielen.

Voraussetzungen

Anforderungen an gesuchsstellende Firmen

Gesuche zur Filmstandortförderung (FiSS) können nur von Schweizer Produktionsunternehmen eingereicht werden. Anrechenbar sind Kosten, die bei der Herstellung in der Schweiz für künstlerische, technische und logistische Leistungen von Dritten anfallen.

Zugelassene Filme

Von der Filmstandortförderung profitieren lange Filme, die zu einem wesentlichen Teil in der Schweiz hergestellt werden und bereits zu 75 % finanziert (ohne Standortförderung) sind. Für Spiel- und Animationsfilme gilt ein Herstellungsbudget von mindestens 2,5 Millionen Franken, für Dokumentarfilme mindestens 500‘000 Franken. Spielfilme müssen in der Schweiz anrechenbare Ausgaben von 400‘000 Franken aufweisen, Dokumentarfilme 200‘000 Franken. Spielfilme müssen mindestens 5 Drehtage in der Schweiz aufweisen.

Finanzielles

Beitrag FiSS

Der Förderbetrag beträgt 20 % der anrechenbaren Kosten, welche in der Schweiz für die Herstellung des Films anfallen. Für 2016 beträgt der Höchstbeitrag 600'000 Franken.

Jährlicher Kredit

2016: 3 Millionen Franken
Ab 2017: 6 Millionen Franken pro Jahr.

Auszahlung

Bei Drehbeginn werden 50% des zugesicherten Betrags ausbezahlt.

Gesuche und Eingabetermine

Gesuche können laufend ab dem 1. Mai 2016 für Dreharbeiten ab dem 1. Juli eingegeben werden (spätestens 6 Wochen vor Drehbeginn).


Zuletzt aktualisiert am: 30.06.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakte

Bundesamt für Kultur
Sektion Film
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
T +41 58 462 92 71
E E-Mail

Weitere Informationen

Typ: PDF
Neuerungen im Bereich der Filmförderung – Filmstandortförderung (FiSS)
25.01.2016 | 134 kb | PDF


http://www.bak.admin.ch/film/03608/05726/index.html?lang=de