Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken     


Energetische Ertüchtigung des Baudenkmals nur mit Gesamtkonzept

Jedes Baudenkmal aus jeder Epoche ist ein Unikat und eine nicht erneuerbare Ressource.

Nicht alle Baudenkmäler eignen sich gleichermassen für alle Massnahmen der Effizienzsteigerung und deren Kombination untereinander. In der Gesamtsicht gilt es sorgfältig zu abzuklären, ob, wo und wie es sinnvoll und denkmalpflegerisch vertretbar ist, eine verputzte Fassade zu reparieren und zu restaurieren, da die historische Aussenhaut ein wichtiger Bestandteil des Denkmals ist, oder ob ein Dämmputz eine mögliche Verbesserung darstellen kann. Oft kann hinter einer Schindel- oder Steinplattenverkleidung eine neue Dämmschicht aufgebracht werden; unter Umständen kann eine Isoliermassnahme auch im Innern realisiert werden, wenn dadurch keine wertvolle Ausstattung beeinträchtigt wird. Historische Fenster können instand gestellt, aufgerüstet, mit einer zusätzlichen Schicht versehen werden, bevor sich im Extremfall ein Ersatz als Lösung aufdrängt.

Beispielhafte Sanierungen

Jedes Gebäude ist Einzelfall und erfordert spezifische Untersuchungen und individuell angepasste Massnahmen. Gute Beispiele können am eigenen Bau nie unverändert umgesetzt oder vollständig übernommen werden. Sie können aber zu weiter führenden Überlegungen und kreativen Lösungen anregen.

Frühzeitige Beratung durch die Fachstellen

Nehmen Sie die Beratung der kantonalen und kommunalen Fachstellen der Denkmalpflege bei Planungsbeginn der Arbeiten in Anspruch. Sie helfen, denkmalverträgliche und gestalterisch überzeugende Lösungen zu finden.


Zuletzt aktualisiert am: 26.11.2015

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakte

Bundesamt für Kultur
Sektion Heimatschutz und Denkmalpflege
Sekretariat
Yves Boillat
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
T +41 58 462 86 25
E E-Mail

Dokumente

Typ: PDF
Historische Bausubstanz und zeitgemässer Energieverbrauch im Einklang
11.11.2015 | 3688 kb | PDF

Links



http://www.bak.admin.ch/kulturerbe/04273/05005/05007/index.html?lang=de