Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken


Bedeutung für die Schweiz

Die Bewahrung und Förderung des immateriellen Kulturerbes ist in der Schweiz durch die Unterstützung von Kulturveranstaltungen, Förderung von Kulturvermittlung und durch Beiträge an Kulturschaffende, Verbände und Gedächtnisinstitutionen (u.a. Schweizerische Nationalbibliothek, Schweizerisches Bundesarchiv) in der staatlichen Kulturförderung verankert.

Das Übereinkommen zum immateriellen Kulturerbe

  • festigt und stärkt die in der Schweiz bestehenden Massnahmen zur Bewahrung von lebendigen Traditionen der kulturellen und sprachlichen Vielfalt
  • ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Schweiz, für die Beziehungen zwischen den Generationen, für das kulturelle Selbstverständnis in den Regionen und das Erscheinungsbild des Landes von grosser Bedeutung

Mit der Ratifikation des UNESCO-Übereinkommens zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes bekräftigt die Schweiz auf internationaler Ebene ihr Engagement für den respektvollen Umgang zwischen den Kulturen. Sie beteiligt sich am multilateralen kulturpolitischen Dialog und fördert die Vermittlung der eigenen Kulturen im Ausland.


Zuletzt aktualisiert am: 01.02.2012

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bak.admin.ch/kulturerbe/04335/04337/04339/index.html?lang=de