Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken     


Links

Die nachfolgende Linkliste wurden im Auftrag des Bundesrats vom Eidgenössischen Departement des Innern (EDI, Bundesamt für Kultur) und dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA, Politische Direktion) in Zusammenarbeit mit den Kantonen (Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, EDK) und den Museumsverbänden (Verband der Museen der Schweiz, VMS; Vereinigung Schweizer Kunstmuseen, VSK) erarbeitet und dient als Hilfsmittel zur Provenienzforschung:

Schweiz

Unabhängige Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg (UEK) (externer Link, neues Fenster)
Eine von der Schweizerischen Bundesversammlung mandatierte Experten-Kommission, welche die um die Zeit des Zweiten Weltkriegs in die Schweiz gelangen Vermögenswerte untersucht hat.

Schweizerisches Bundesarchiv (BAR) (externer Link, neues Fenster)
Depot archivwürdiger Aufzeichnungen und Dokumente der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Systematische Sammlung des Bundesrechts (SR) (externer Link, neues Fenster)
Sammlung geltender Erlasse, völkerrechtlicher Verträge und Beschlüsse, Verträge zwischen Bund und Kantonen sowie Kantonsverfassungen in der Schweiz.

Internationale Konferenzen und Vereinbarungen

Richtlinien der Washingtoner Konferenz in Bezug auf Kunstwerke, die von den Nazis konfisziert wurden, 1998 (externer Link, neues Fenster)
Internationales Übereinkommen der Washington Konferenz 1998.
CH-Bezug: Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat dieses Übereinkommen mitverabschiedet.

Resolution 1205 des Europarats, 1999 (externer Link, neues Fenster)
Die Resolution des Europarats vom 5. November 1999 betrifft die Rückgabe von gestohlenen jüdischen Kulturgütern.

Erklärung von Vilnius, 2000 (externer Link, neues Fenster)
Internationales Übereinkommen der Konferenz von Vilnius von 2000 hinsichtlich Raubkunst aus der Zeit des deutschen Nationalsozialismus..
CH-Bezug: Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat dieses Übereinkommen, welches die Wichtigkeit der Washingtoner Richtlinien bekräftigt, mitverabschiedet.

Erklärung von Terezin, 2009 (externer Link, neues Fenster)
Internationales Übereinkommen der Prager Konferenz von 2009 hinsichtlich Themen des Holocausts («Holocaust Era Assets Conference»). Im Raubkunstbereich ruft das Übereinkommen zur Umsetzung der Washingtoner Richtlinien auf.
CH-Bezug: Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat dieses Übereinkommen mitverabschiedet.

Draft UNESCO Declaration of Principles Relating to Cultural Objects Displaced in Connection with the Second World War, 2009 (externer Link, neues Fenster)
Entwurf der UNESCO von Prinzipien betreffend Kulturgüter, welche im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg verschoben wurden. Die Schweiz nahm an der Ausarbeitung aktiv teil und setzt sich für die Anliegen der Richtlinien der Washingtoner Konferenz von 1998 ein. Zur Zeit obliegt es der Generalkonferenz der UNESCO über das weitere Vorgehen zu entscheiden.

Öffentlich-rechtliche Institutionen (International)

Universitäre Institute (International)

Private Institutionen und Organisationen (International)

Aufzählung nicht abschliessend. Nicht aufgeführte relevante Internetseiten können unter kgt(at)bak.admin.ch gemeldet werden. Das Bundesamt für Kultur BAK übernimmt keine Gewähr für den Inhalt der aufgeführten Internetseiten.

Zuletzt aktualisiert am: 01.04.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakte

Bundesamt für Kultur
Anlaufstelle Raubkunst
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
T +41 58 462 03 25
E E-Mail


http://www.bak.admin.ch/kulturerbe/04402/04716/index.html?lang=de