Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken


Tanz - Aktuelles - 2013


Martin Schläpfer © Gregory Batardon
Schweizer Tanzpreis (05.09.2013)
Auf Empfehlung der Eidgenössischen Jury für Tanz wird Martin Schläpfer, Ballettdirektor an der Deutschen Oper am Rhein, mit dem ersten Schweizer Tanzpreis ausgezeichnet.

Théâtre Sévelin 36 © Gregory Batardon
Spezialpreis Tanz (04.09.2013)
Den Spezialpreis Tanz erhält das Théâtre Sévelin 36 in Lausanne. Diese Auszeichnung würdigt einen herausragenden Beitrag für den Tanz, beispielsweise im Bereich der Vermittlung, Dokumentation oder Kulturpolitik.

Théâtre Equilibre, Fribourg © Alexander Hana
In Anwesenheit von Herrn Bundesrat Berset verleiht das Bundesamt für Kultur am 20. September 2013 erstmals im Theater Équilibre in Fribourg die Schweizer Tanzpreise. An diesem Abend werden auch die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs zum aktuellen Tanzschaffen bekannt gegeben und die Preise für die herausragende Tänzerin, den herausragenden Tänzer sowie der June Johnson Dance Prize vergeben.

The Best is Yet to Come, Choreographie: Rebecca Weingartner
Die nächste Ausschreibung zum aktuellen Tanzschaffen läuft vom 5. September bis zum 5. November 2013. In diesem Wettbewerb sollen herausragende Werke des professionellen künstlerischen Tanzschaffens der beiden Saisons 2013/14 und 2014/15 gewürdigt werden.

Marianne Forster © Schweizer Tanzarchiv
Vom 5. September bis zum 5. November läuft ausserdem eine zweite Ausschreibung zum «Kulturerbe Tanz». Diese Sensibilisierungsmassnahme fördert das historische Bewusstsein zum Kulturerbe Tanz der Schweiz.

Portrait June Johnson © Mimram Studio, UK
Das Bundesamt für Kultur schreibt in Partnerschaft mit der Stanley Thomas Johnson Stiftung einen neuen Preis für junges innovatives Tanzschaffen aus. Der Preis richtet sich an professionelle Schweizer ChoreografInnen und Tanzensembles, die sich am Anfang ihrer Karriere befinden und deren Arbeit ein besonderes Potential erkennen lässt. Es wird ein Preis in der Höhe von CHF 25‘000 vergeben. Anmeldung bis am 20. Mai unter Ausschreibung June Johnson Dance Prize.

Théâtre Equilibre, Fribourg © Alexander Hana
Die ersten Schweizer Tanzpreise werden am 20. September 2013 im Théâtre Equilibre in Fribourg vergeben. In diesem Rahmen wird auch der June Johnson Dance Prize vergeben.

Margarete Kennedy e Filippo Armati: Quantum, Photo © Fulvio Pettinato
Die nächsten Ausschreibungen im Rahmen der Schweizer Tanzpreise werden im Herbst zum aktuellen Tanzschaffen und zum Kulturerbe Tanz online gehen.


Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bak.admin.ch/kulturschaffen/04237/04610/04819/index.html?lang=de