Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken     


Tanz

Philipp Egli, „Das Nackte Paradies“, Copyright Tina RuisingerCarolyn Carlson ‒ "Commedia", Copyright Tina Ruisinger Heinz Spoerli “Rubies / Duo Concertant”, Copyright Tina Ruisinger


Die Schweizer Tanzpreise werden seit 2013 alle zwei Jahre vergeben. Ziel ist es, die Qualität des professionellen künstlerischen Tanzes in seiner ganzen Vielfalt zu würdigen und den Schweizer Tanz zu stärken. Die Schweizer Tanzpreise bieten den prämierten Tanzschaffenden öffentliche Anerkennung und ein wichtiges Medienecho.

Hauptpreis ist der Schweizer Grand Prix Tanz, mit dem die künstlerische Karriere einer Persönlichkeit geehrt wird, die massgeblich für das Ansehen des Schweizer Tanzes im In- und Ausland beigetragen hat. Zudem werden Preise für eine herausragende Tänzerin, einen herausragenden Tänzer und für besondere Leistungen im Tanz vergeben. Das aktuelle Tanzschaffen wird auf der Basis eines Wettbewerbs mit den Schweizer Tanzpreisen gewürdigt.

Neben den Preisen und Auszeichnungen fördert das Bundesamt für Kultur das historische Bewusstsein zum Kulturerbe Tanz und engagiert sich in der Förderung professioneller Organisationen.


Zuletzt aktualisiert am: 01.01.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakte

Bundesamt für Kultur
Sektion Kulturschaffen
Tanz
Claudia Rosiny
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
T +41 58 465 39 19
E E-Mail

Weitere Informationen



http://www.bak.admin.ch/kulturschaffen/04237/index.html?lang=de