Internationale Koproduktionen stärken das Filmland Schweiz

© Festival del film Locarno
© Festival del film Locarno

Die Schweiz gehört zu den europäischen Ländern mit dem höchsten Anteil an Koproduktionen. 2018 wurden rund 25 Filme mit anderen Ländern zusammen produziert. Koproduktionen erleichtern den Vertrieb von Filmen im Ausland und tragen zur Sichtbarkeit des Schweizer Filmschaffens an internationaler Festivals bei. Dies sagte Bundesrat Alain Berset in Locarno anlässlich eines Mediengesprächs. Die Kulturpolitik des Bundes soll in Zukunft die technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen besser berücksichtigen. Im Fokus stehen dabei die Digitalisierung und die Gleichstellung der Geschlechter.

Fachkontakt
Letzte Änderung 08.08.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bak.admin.ch/content/bak/de/home/aktuelles/aktuelles---archiv/aktuelles-2019/internationale-koproduktionen-staerken-filmland-schweiz.html