Stand der Gesuche von Unterstützungsmassnahmen nach Covid-Verordnung Kultur

Der Bundesrat hat am 20.03.2020 ein umfassendes Massnahmenpaket beschlossen, um die wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus abzufedern. Ergänzend zu den gesamtwirtschaftlichen Massnahmen, die auch die kulturellen Akteure in Anspruch nehmen können, wurden für den Kultursektor spezifische Massnahmen erarbeitet. In den folgenden Tabellen finden Sie den aktuellen Stand der Gesuche.

COVID-Verordnung Kultur (Schadenszeitraum 28. Februar 2020 bis 31. Oktober 2020): Anzahl Gesuche und Mittelverwendung

Der Schlussstand sieht wie folgt aus (Phase 1)
  Eingegangene Gesuche Summe beantragte Finanzhilfe (CHF)   Getroffene Entscheide Summe bewilligte Finanzhilfen (CHF)
Soforthilfe Kulturunternehmen 67 12 552 000 67 4 474 000
Soforthilfe
Kulturschaffende
3 864 n.a.1 3 864
5 432 000
Ausfallentschädigungen 7 733
524 023 000 7 733 207 484 000
Unterstützung
Kulturvereine
3 343
18 713 000 3 343 15 668 000
Total 15 007 555 288 000 15 007 233 058 000
1 Die Soforthilfe an Kulturschaffende berechnet sich nach einer Bedarfsrechnung. Es können keine bestimmten Beträge beantragt werden.

COVID-19-Kulturverordnung (Schadenszeitraum ab 1. November 2020): Anzahl Gesuche und Mittelverwendung

Bemerkung: Um eine rasche Auszahlung der Ausfallentschädigungen sicherzustellen, sieht die Verordnung neu verbindliche Zwischenfristen für einzelne Schadenszeiträume vor:

a. für Schäden zwischen dem 1. November 2020 und dem 31. Dezember 2020: bis zum 31. Januar 2021;
b. für Schäden zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 30. April 2021: bis zum 31. Mai 2021;
c. für Schäden zwischen dem 1. Mai 2021 und dem 31. August 2021: bis zum 30. September 2021;
d. für Schäden zwischen dem 1. September 2021 und dem 31. Dezember 2021: bis zum 30. November 2021.

(Covid-19-Kulturverordnung - Änderung vom 18. Dezember 2020)  

Stand der Gesuche per 24. Januar 2022 (Phase 2)
  Eingegangene Gesuche Summe beantragte Finanzhilfe (CHF)   Getroffene Entscheide Summe bewilligte Finanzhilfen (CHF)
Nothilfe Kulturschaffende 7'202
n.a.1 5'514 17'350'000 CHF
Ausfallentschädigungen Kulturunternehmen 2 5'160 496'990'000 CHF 4'172 160'324'000 CHF
Ausfallentschädigung Kulturschaffende 2 3 4'659 70'285'000 CHF 4'005
27'181'000 CHF
Transformationsbeiträge 1'659 167'626'000 CHF 1’376 49'058'000 CHF
Unterstützung
Kulturvereine
3'739 23'459'000 CHF 3'613 12'867’000 CHF
Total 22'419 758'360'000 CHF 18'680 266'780'000 CHF
1 Die Nothilfe an Kulturschaffende berechnet sich nach einer Bedarfsrechnung. Es können keine bestimmten Beträge beantragt werden.
2 Die einzelnen Schadenszeiträume und Eingabefristen sind in Art. 6 Abs. 1 Covid-19-Kulturverordnung festgehalten.
3 Die Kantone Zürich und Basel-Stadt wenden bei der Ausfallentschädigung an Kulturschaffende je ein eigenes Modell an. In dieser Tabelle hier sind nur die Gesuche ausgewiesen, die sich auf das Covid-19-Gesetz abstützen.

Letzte Änderung 26.01.2022

Zum Seitenanfang