Erklärung von Davos und Davos Prozess

Offizielles Foto der Kulturministerinnen und Kulturminister zur Unterzeichnung der Erklärung von Davos.
Kulturministerkonferenz Davos 2018.
© BAK / Foto Ruben Speich

Eine hohe Baukultur für Europa!

Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Kulturministerinnen und Kulturminister Europas auf Initiative der Schweiz 2018 die Erklärung von Davos verabschiedet. Die europäischen Staaten engagieren sich, eine hohe Baukultur politisch und strategisch zu verankern. Die Erklärung von Davos erinnert daran, dass Bauen Kultur ist und Raum für Kultur schafft. Laufend verpflichten sich weitere Staaten, Organisationen, Institutionen und Unternehmen der Erklärung. Sie wird weltweit zitiert und breit debattiert.

Aufbauend auf der Erklärung von Davos wird die Bewegung Baukultur wissenschaftlich-inhaltlich und politisch-strategisch weitergeführt. Zentrale Themen werden wissenschaftlich vertieft und Schlüsselbegriffe der Erklärung von Davos geklärt. Gleichzeitig werden auf politischer Ebene Strategien implementiert, die die kulturellen Aspekte des Bewahrens, Planens und Bauens anerkennen und eine hohe Baukultur als vorrangiges politisches Ziel etablieren. Diese vielfältigen, internationalen Initiativen werden als Davos Prozess bezeichnet.

Das Bundesamt für Kultur (BAK) setzt sich sowohl inhaltlich als auch strategisch für eine internationale Zusammenarbeit und Vernetzung zum Thema Baukultur ein.  

Kontakt

Bundesamt für Kultur
Sektion Baukultur
Hallwylstr. 15
3003 Bern
Telefon +41 58 462 86 25
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bak.admin.ch/content/bak/de/home/baukultur/konzept-baukultur/erklaerung-von-davos-und-davos-prozess.html