Aktuelles 2021

Publikation eines Leitfadens zur Förderung kultureller Teilhabe

Der Nationale Kulturdialog veröffentlicht einen Leitfaden zur Förderung der kulturellen Teilhabe. Er richtet sich an private und öffentliche Kulturförderstellen und bietet konkrete Empfehlungen und Instrumente für eine effektive und nachhaltige Förderung der kulturellen Teilhabe. Der Leitfaden ergänzt das 2019 vom Nationalen Kulturdialog herausgegebene Handbuch Kulturelle Teilhabe.
taschenstatistik-2021

Sonderausgabe Covid-19 der «Taschenstatistik Kultur in der Schweiz»

Mit der «Taschenstatistik Kultur in der Schweiz» stellt das Bundesamt für Kultur (BAK) in knapper und übersichtlicher Form statistische Informationen zur Kultur in der Schweiz zur Verfügung. Die diesjährige Ausgabe fokussiert auf das Berichtsjahr 2020 und zeichnet auf Basis der bereits verfügbaren Zahlen nach, welche einschneidende Auswirkungen die Covid-19-Epidemie auf den Kulturbereich hatte und immer noch hat.

«Olga» vertritt die Schweiz im Wettbewerb um einen Oscar

Das Bundesamt für Kultur wird den Film «Olga» bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood in der Kategorie «bester internationaler Film» einreichen. Im Dezember 2021 wird bekanntgegeben, ob der Film in die Short List der für einen Oscar nominierbaren Filme aufgenommen wird.
Martin Zimmermann - Teaser

Martin Zimmermann erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2021

Der Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring geht in diesem Jahr an Martin Zimmermann. Seit mehr als 20 Jahren schafft er mit seinen Arbeiten ein eigenes Genre, das die Perspektive der Darstellenden Künste öffnet. Die weiteren Preise erhalten Nicole Seiler, das Ballet Junior de Genève, die beiden Urban Dance Festivals Groove’N’Move und Breakthrough, Mathieu Bertholet, Tanya Beyeler, fleischlin/meser, Joël Maillard, Antje Schupp, Manuel Stahlberger, «LUMEN» von Jasmine Morand, «Der Mensch erscheint im Holozän» von Alexander Giesche und Mirjam Gurtner.
Der Zug der Zünfte am Limmatquai © Zentralkomitee der Zünfte Zürichs, 2010

Studie über den Einfluss der Urbanisierung auf die Kulturförderung

Der Bundesrat wurde mit dem Postulat 19.3707 von Herrn Ständerat Hans Stöckli beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Kantonen, Städten und Gemeinden in einem Bericht aufzuzeigen, wie sich die fortschreitende Urbanisierung auf das kulturelle Angebot und die Kulturförderung in der Schweiz auswirkt.
Olivier Mosset, Ten Monochromes, Installation view, 2007, Galerie Caratsch, Zürich, Photo: Stefan Altenbruger

In den Jahren 2023 bis 2026 unterstützt der Bund 16 Museen mit Betriebsbeiträgen

Ab 2023 unterstützt das Bundesamt für Kultur (BAK) 16 Museen mit einem jährlichen Betriebsbeitrag. Die Auswahl der Museen erfolgte nach einer öffentlichen Ausschreibung anhand klarer Kriterien. Die Finanzhilfen für die Förderperiode 2023-2026 belaufen sich auf insgesamt rund 6,3 Millionen Franken pro Jahr.

Coronavirus: Bundesrat beschliesst weiteren, grossen Öffnungsschritt und erleichtert die Einreise in die Schweiz

Ab Samstag, 26. Juni 2021, werden die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. So werden unter anderem die Homeoffice-Pflicht und die Maskenpflicht im Freien aufgehoben. Ausserdem können in Restaurants wieder beliebig viele Personen zusammensitzen und Grossveranstaltungen mit Zertifikat ohne Beschränkungen von Kapazität und Anzahl Personen stattfinden. Damit ist der Öffnungsschritt grösser als in der Konsultation vorgeschlagen. An seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 hat der Bundesrat zudem die Einreise in die Schweiz erleichtert. Die grenzsanitarischen Massnahmen konzentrieren sich neu auf Einreisende aus Ländern mit einer besorgniserregenden Virusvariante.
Peter Knapp, Nicole de Lamargé, Paris, 1965.  « Avant-Après », Elle n° 1056, 17 mars 1966

Schweizer Grand Prix Design 2021 für Julia Born, Peter Knapp und Sarah Owens

Das Bundesamt für Kultur (BAK) zeichnet die Grafikdesignerin Julia Born, den Fotografen und Art Director Peter Knapp sowie die Dozentin und Forscherin Sarah Owens mit dem diesjährigen Schweizer Grand Prix Design aus. Die Auszeichnung wird auf Empfehlung der Eidgenössischen Designkommission vergeben. Die Preisträgerinnen und der Preisträger arbeiten in vielfältigen Feldern und widerspiegeln in ihrer Exzellenz das reichhaltige Spektrum des Schweizer Designschaffens.
lesefoerderung.de,  Foto: connel / Shutterstock

Der Bund und der Kanton Graubünden entwickeln die Förderung des Rätoromanischen und Italienischen weiter

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat mit dem Kanton Graubünden die Leistungsvereinbarung zur Erhaltung und Förderung der rätoromanischen und italienischen Sprache und Kultur für die Periode 2021-2024 unterschrieben. Neu engagiert sich das BAK zudem auch ausserhalb des Kantons Graubünden für die rätoromanische Sprache: Im Juni 2021 schreibt das BAK ein neues Förderprogramm aus. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Förderung der Minderheitensprachen.

Coronavirus: Der vierte Öffnungsschritt ab Montag wird grösser als geplant

Am Montag, 31. Mai 2021, erfolgt ein weiterer Öffnungsschritt. Dabei geht der Bundesrat weiter als in der Konsultation vorgeschlagen, insbesondere bei den Veranstaltungen, den privaten Treffen und den Restaurants.
https://www.bak.admin.ch/content/bak/de/home/aktuelles/aktuelles---archiv/aktuelles-2021.html