Aktuelles 2022

Restitution von zwei archäologischen Kulturgütern an Mexiko

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat der Mexikanischen Botschaft in Bern zwei archäologische Kulturgüter übergeben. Die Objekte wurden im Rahmen eines kantonalen Strafverfahrens definitiv eingezogen und sind in der Folge an das BAK zur Überführung in ihren Ursprungsstaat gefallen. Die Restitution der mexikanischen Kulturgüter erfolgt in Anwendung des Bundesgesetzes über den internationalen Kulturgütertransfer, welches die UNESCO-Konvention von 1970 über Massnahmen zum Verbot und zur Verhütung der rechtswidrigen Einfuhr, Ausfuhr und Übereignung von Kulturgut umsetzt.

Unterzeichnung einer bilateralen Kulturgütervereinbarung mit der Türkei

Bundesrat Alain Berset und der Kultur- und Tourismusminister der Türkei, Mehmet Nuri Ersoy, haben heute in Ankara eine bilaterale Vereinbarung über den internationalen Kulturgütertransfer unterzeichnet. Ziel des Abkommens ist die Erhaltung des kulturellen Erbes der beiden Staaten.
Nina Paim © Mie Brinkmann

Nationaler Kulturdialog: Herausforderungen in der Kultur erfordern verstärkte Zusammenarbeit

Der Nationale Kulturdialog hat sich an seiner Sitzung vom 14. November 2022 zu den aktuellen und künftigen Herausforderungen für die Kulturpolitik der Schweiz ausgetauscht. Bund, Kantone, Städte und Gemeinden unterstreichen ihren Willen, die enge Koordination und Zusammenarbeit im Kulturbereich fortzusetzen.

Der Bundesrat eröffnet die Vernehmlassung zu zwei Verordnungen im Filmbereich

An seiner Sitzung vom 2. November 2022 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zur Anpassung der Filmverordnung sowie zur neuen Verordnung über die europäische Quote und Investitionen in das Schweizer Filmschaffen eröffnet. Die beiden Verordnungen enthalten die Ausführungsbestimmungen für das geänderte Filmgesetz, das am 15. Mai 2022 von der Schweizer Stimmbevölkerung an der Urne angenommen wurde.

Das BAK setzt neue Schwerpunkte bei der Unterstützung der Provenienzforschung

Das Bundesamt für Kultur schreibt die Projektbeiträge für Provenienzforschung in der Periode 2023–2024 neu aus: Zwei gesonderte Ausschreibungen betreffen die Themenbereiche «NS-Raubkunst» und «Kulturgüter aus kolonialen Kontexten». Mit der neuen Ausschreibung werden auch die Förderschwerpunkte erweitert, um den aktuellen Entwicklungen im Bereich des belasteten Kulturerbes Rechnung zu tragen.
Jean-Luc Godard

Hommage an Jean-Luc Godard

Anlässlich des Ehrenpreises des Schweizer Films im Jahr 2015 hat Jean-Luc Godard dem Bundesamt für Kultur einen Dankesfilm zukommen lassen, den Sie auf unserer Website betrachten können.
Banner TS 2022

Die Kultur während der Coronapandemie: Bilanz und Perspektiven

Die neueste Ausgabe der «Taschenstatistik Kultur in der Schweiz» des Bundesamts für Kultur (BAK) liefert unter anderem einen Überblick über die Unterstützungsleistungen, die der Bund zwischen März 2020 und Ende 2021 zugunsten des Kultursektors erbracht hat.
Barbara Frey

Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

Das Bundesamt für Kultur zeichnet auf Empfehlung der beiden Eidgenössischen Jurys für Theater und Tanz die Regisseurin und Intendantin Barbara Frey mit dem diesjährigen Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring aus.
Zivildiensteinsatz Stiftung Umwelt-Einsatz Schweiz

Neue Unterstützung für die Bewahrung und Nachhaltigkeit der lebendigen Traditionen

Das Bundesamt für Kultur (BAK) fördert neu Vorhaben zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes und hebt damit die wichtige Rolle der lebendigen Traditionen für die nachhaltige Entwicklung hervor. Es können jährlich Gesuche eingereicht werden.
Betrufer Heinz Bucher, Alp Under Blatte ob Flühli, Kanton Luzern, 2005 © Priska Ketterer, Luzern

Startschuss zur Aktualisierung der Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz

Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. Die Liste enthält zurzeit 199 bedeutende Formen des immateriellen Kulturerbes. Bei der Aktualisierung liegt der Schwerpunkt auf dem Beitrag lebendiger Traditionen zur nachhaltigen Entwicklung. Im Spätsommer 2023 wird die aktualisierte Liste veröffentlicht.

Fachkontakt
Letzte Änderung 25.01.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bak.admin.ch/content/bak/de/home/aktuelles/aktuelles---archiv/aktuelles-2022.html